Sichere Arbeitsbedingungen für Mitarbeitende zu schaffen war die Motivation der FVB Finanz- und Versorgungsberatung aus Osnabrück . Deswegen investierten sie in die mobilen Kaltplasma-Raumluftdesinfektionsgeräte von WK MedTec.

„Wir wollen die bestmöglichsten Vorkehrungen treffen, die Weiterverbreitung von Krankheitserregern zu verhindern und so unsere Mitarbeitenden schützen.“ sagt Sven Hagemann, Vertriebsleiter der FVB.

Die Sanitizer von WK MedTec kommen jetzt in zwei Schulungsräumen, einem Besprechungsraum als auch an vielen weiteren Standorten in der Servicezentrale zum Einsatz.

Zufriedene Mitarbeiter

Die Mitarbeitenden sind sehr zufrieden, da die Kaltplasmageräte sehr leise sind und somit nicht stören. Sie seien beruhigt, da das Unternehmen für die Raumhygiene sorge. „Wir hatten zwar zu Anfang einen unbekannten Geruch bemerkt, aber mit dem Wissen, dass dieser genau dann entsteht, wenn eine Vielzahl von Erregern abgetötet werden, war es schon eine Beruhigung wahrzunehmen, dass die Geräte wirken.“ betont Hagemann. Wenn der Raum dann komplett desinfiziert ist, werden weitere Erreger in Echtzeit abgetötet und es ist nichts weiter wahrzunehmen. „In unseren Räumen hat sich noch niemand angesteckt. Das ist eine Erleichterung für alle Mitarbeitenden und Schulungsteilnehmer.“

Nachhaltige Raumdesinfektion in Echtzeit

Kaltplasma ist ein Teilchengemisch aus teilweise geladenen Bestandteilen, Ionen und Elektronen. Es eliminiert Viren, Bakterien und Pilze zu 99,99 % und wirkt zusätzlich gegen Gerüche. Die Kaltplasmadesinfektion geschieht in Echtzeit.

Die Sanitizer sind sehr nachhaltig. Sie benötigen weder Wartung noch produzieren sie Folgekosten. Es ist kein Filterwechsel nötig. Der Entwickler, WK MedTec aus Bückeburg, hat die Desinfektionsgeräte nach Din Norm überprüfen und die Wirksamkeit von unabhängigen Laboren bestätigen lassen.

Die Sanitizer Geräte Bluetaction und Bluetaction Pro gibt es in Größen für Räume mit bis zu 40m² und für Räume bis zu 90m². Sie können über die OWL Energy bezogen werden. Es besteht außerdem die Möglichkeit einer staatlichen Förderung im Zusammenhang mit dem Umsetzen von Hygienemaßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.